...ein Angehöriger verstorben ist

Der Tod ist für uns Christen nicht das Ende,
sondern wir glauben daran, dass unsere Verstorbenen mit Christus auferstehen.
Denn er hat in seinem Sterben den Tod besiegt
und in seiner Auferstehung für uns das ewige Leben erlangt.
Dieser Glaube ist unsere Zuversicht und Hoffnung.
Beim Begräbnis erweisen die Angehörigen und die Gemeinde dem Verstorbenen
einen Dienst der Barmherzigkeit
und ehren auch seinen Leib,
der in der Taufe Tempel des Heiligen Geistes geworden ist.
Das Bestattungsinstitut,
an welches Sie sich nach dem Tod ihres Angehörigen gewendet haben,
kontaktiert das Pfarrbüro und spricht mit diesem einen Termin für das Begräbnis ab.